Trainingszeiten

Dienstag
19.45 Uhr - 22.00 Uhr
Donnerstag
19.45 Uhr - 22.00 Uhr

Spendenkonto Jugend

Kennwort:
Das Spendenkonto erfragen Sie bitte beim Abteilungsleiter oder in der Geschäftsstelle

1. Mannschaft (Regionalliga SW) 4. Mannschaft (Bezirksklasse Ost)
2. Mannschaft (Landesliga Gr.2) 5. Mannschaft (Kreisliga B Ost)
3. Mannschaft (Bezirksliga) 6. Mannschaft (Kreisklasse C Ost)
FT V. 1844 Freiburg    gegen Herren I                       5:9
Herren VI                    gegen  FC Schechingen III     9:3
Herren VII                   gegen  TSGV Waldstetten II  7:9

SVP gewinnt in Freiburg und bleibt Tabellenführer
In einem sehr engen Match, konnte sich das SVP-Team in Freiburg mit 9:5 durchsetzen und damit erfolgreich Revanche nehmen für die klare Niederlage in der letzten Saison. Damit verteidigte man auch mit 4:0 Punkten die Tabellenfüh-rung in dieser starken Liga.
Der Beginn des Matches war nicht so erfolgreich für das SVP-Team, da in den Eingangsdoppeln nur das Doppel Nr. 3, Tran/Chamorro gewinnen konnte, wäh-rend Kovacs/Schaal und etwas überraschend auch Magyar/Tomoike ihre Spiele verloren und man damit gleich mit 1:2 in Rückstand geriet. Dann konnten jedoch Magyar mit einem klaren Sieg gegen Sauer und Kovacs mit einem hart erkämpf-ten 11:9-Sieg im 5. Satz den SVP in Führung bringen. Der junge Tobias Tran mußte sich dann jedoch dem Kubaner Hernandes geschlagen geben, aber der Bra-silianer Tomoike brachte den SVP wieder in Führung mit einem Sieg gegen Hug-ger.
Marcel Schaal und Miguel Chamorro bauten diese Führung dann mit 2 knappen 3:2-Siegen gegen Goetschi und den Schweizer Vorherr auf 6:3 aus und schafften damit eine sehr gute Ausgangsposition für den weiteren Verlauf des Mat-ches.Laszlo Magyar hätte diesen Vorsprung dann noch weiter ausbauen können, verlor aber im 5. Satz nach einer 10:6-Führung noch in der Verlängerung gegen Luchner. Sein Landsmann Sebi Kovacs stellte aber den alten 3 Punkte-Vorsprung mit einem 3:1-Sieg gegen Sauer wieder her und bestätigte damit die Aussage von unserer Yanhua Yang-Xu nach einem Training mit ihr, daß er ein sehr guter Spie-ler für das Spitzenpaarkreuz wäre. Tomoike mußte sich dann zum 1. Mal gegen den sehr starken Hernandes geschlagen geben, aber unser 16-jähriger Tobias be-zwang Hugger deutlich 3:0, womit der Vorsprung auf 8:5 ausgebaut wur-de.Miguel Chamorro bewies dann sehr starke Nerven, als er nach einem 0:2-Rückstand die nächsten 3 Sätze allesamt sehr klar für sich entscheiden konnte und damit den 9:5-Sieg nach fast 4 Stunden Spielzeit unter Dach und Fach brin-gen konnte.
Im nächsten Spiel am Samstag, 5. Oktober um 14.00 Uhr in der Hohberg-Sporthalle erwartet man nun das starke Team aus Kornwestheim und die SVP-Mannschaft wird auch in diesem Match alles versuchen die Tabellenführung mit einem weiteren Sieg zu verteidigen, was aber ganz sicher sehr schwer werden wird.
Einzelergebnisse FT.V Freiburg – SVP 5:9:
Luchner/Vorherr – Kovacs/Schaal 3:0, Sauer/Goetschi – Magyar/Tomoike 3:2, Hernandez/Hugger -Tran/Chamorro 1:3, Luchner – Kovacs 2:3, Sauer – Magyar 1:3, Hernandez – Tran 3:0, Hugger – Tomoike 1:3, Goetschi – Schaal 2:3, Vorherr – Chamorro 2:3, Luchner – Magyar 3:2, Sauer – Kovacs 1:3, Hernandez – Tomoike 3:1, Hugger – Tran 0:3, Goetschi – Chamorro 2:3

Herren VI  gegen  FC Schechingen III     9:3
Obwohl die Gäste nur mit 5 Spielern antreten konnten, wurde ein spannendes Spiel gegen den Mitaufsteiger erwartet. Unsere im Doppel 1 aufgestellten Jugendspieler Dennis Nothdurft und Philipp Ott mussten sich im Auftaktdoppel mit 1:3 geschlagen geben. Das neu gebildete Doppel Elias Teeg und Steffen Nothdurft konnten nach 1:2 Satzrückstand den 5. Satz deutlich mit 11:2 gewinnen. Das 3 Doppel ging kampflos an uns. Dennis Nothdurft musste sich der Nr. 2 von Schechingen knapp mit 9:11, 9:11 und 9:11geschlagen geben. Elias Teeg konnte sich gegen die Nr. 1 mit 3:1 durchsetzen. Die nächsten 4 Spiele von Steffen Nothdurft, Helmut Kalmbach, Klaus Uecker und Philipp Ott gingen jeweils deutlich mit 3:0 an uns. Somit stand es nach dem ersten Durchgang überraschend deutlich 7:2 für uns. Im Spiel der Spitzenspieler konnte Dennis Nothdurft mit einem deutlichen 3:0 auf 8:2 erhöhen. Elias Teeg verlor sein 2. Spiel äußerst unglücklich im 5. Satz mit 10:12. Somit blieb es Steffen Nothdurft vorbehalten mit einem 3:1 Sieg den 9:3 Erfolg perfekt zu machen und zumindest für eine Woche die Tabellenführung zu übernehmen.

Herren VII gegen  TSGV Waldstetten II  7:9
Die neu geebildete VII. Mannschaft hatte es nach ihrem Auftaktsieg gegen Mutlangen mit dem Kreisliga B Absteiger zu tun. Nach der Papierform war Waldstetten der Favorit. Aber bei den drei Eingangasdoppel ging gleich ganz eng zur Sache. Das Doppel Helmuth Klein/Oswald Mayer konnten sich nach 2:0 Führung letztendlich erst in der Verlängerung des 5. Satzes durchsetzen. Das Doppel Wolfgang Eberl/Noah Mann spielte gegen das Nr. 1 Doppel von Waldstetten hervorragend musste sich aberim 5. Satz doch geschlagen geben. Unser 3er Doppel Vincezo Di Carlo/Eike Schmidt konnten sich trotz eines 2:0 Satzrückstandes im 5. Satz durchsetzen und brachten uns mit 2:1 in Führung. Im vorderen Paarkreuz erhöhten dann Helmuth Klein und Wolfgang Eberl mit zwei siegen auf 4:1. Im mittleren Paarkreuz fand Oswald Mayer nicht zu seinem Spiel und verlor. Als dann auch noch unser Jugendersatzspieler Noah Mann unglücklich, nach tollem Spiel, sein Spiel im 5. Satz verlor, stand es nur noch 4:3. Im hinteren Paarkreuz hatten Vincenzo Di Carlo und unser Jugendersatzspieler Eike Schmidt ihren Gegnern nichts entgegen zu setzen und vverloren. Nach dem ersteen Durchgang stand es somit 4:5 für Waldstetten. Im  zweiten Durchgang machte Wolfgang Eberl mit der Nr. 2 von Waldstetten kurzen Prozess und gewann 3:0. Das Spiel von Helmuth Klein gegen die Nr, 1 entwickelte sich zu einem wahren Krimi. Erlag im 5. Satz schon 7:10 zurück schaffte es aber zum 10:10 auszugleichen. In der Verlängerung hatten beiden mehrer Matchbälle, letzendlich verlor Helmuth Klein das Spiel mit 14 : 16. Im mittleren Paarkreuz machte Noah Mann mit seinem Gegner kurzen Prozess und gewann deutlich. Mit einer Energieleistung brachte uns dann Oswald Mayer in einem 5 SatzKrimi wieder mit 7:6 in Führung. Im hinteren Paarkreuz konnten sich weder Vincenzo Di Carlo noch Eike Schmidt durchsetzen und wir lagen vor dem Schlußdoppel mit 7:8 im Rückstand. Leider hatte unser Doppel Helmuth Klein/Oswald Mayer nicht ihren besten Tag erwischt und verloren glatt. Trotzdem war es ein tolles Spiel aber mit schlechtem Ausgang für uns. Kopf hoch, am 05.10. geht es gegen Alfdorf da werden die Karten neu gemischt.
Es spielten: Helmuth Klein, Wolfgang Eberl, Oswald Mayer, Noah Mann, Vincenzo di Carlo und Eike Schmidt

SV Plüderhausen e.V., Brückenstr.16, 73655 Plüderhausen - Copyright © 2016 -