Trainingszeiten

Dienstag
19.45 Uhr - 22.00 Uhr
Donnerstag
19.45 Uhr - 22.00 Uhr

Spendenkonto Jugend

Kennwort:
Das Spendenkonto erfragen Sie bitte beim Abteilungsleiter oder in der Geschäftsstelle

1. Mannschaft (Regionalliga SW) 2. Mannschaft (Landesliga Gr.2)
3. Mannschaft (Landesklasse Gr.3) 4. Mannschaft (Bezirksklasse Ost)
5. Mannschaft (Kreisliga A Ost) 6. Mannschaft (Kreisklasse B Ost)
7. Mannschaft (Kreisliga C Ost) Senioren (Bezirksklasse)
DJK Sportbund Stuttgart gegen Herren I   8:8
Herren II gegen SV Nabern   9:2
Herren III gegen TB Untertürkheim II   9:3
SG Schorndorf III gegen Herren IV   4:9
SCH.V. Durlangen II gegen Herren VI   2:9
Herren VII gegen SG Mutlangen   9:3

SVP-Regionalligateam holt einen Punkt beim Tabellenführer in Stuttgart
Überraschend hat unser SVP-Team bei der „Übermannschaft“ DJK SB Stuttgart beim 8:8-Unentschieden einen Punkt mit nach Hause nehmen können und damit den 3. Tabellenplatz weiter verteidigt und gefestigt, da der seitherige 4. Kuppingen am Wochenende gleich 2 Partien verloren hat und sich damit aus dem Kampf um Platz 3 verabschiedet hat. Zwar ist es sicherlich ein Erfolg gegen die Stuttgarter einen Punkt zu holen, entscheidend dafür war aber wohl, daß die Nr. 3 der Gastgeber, Marius Henninger seine Spiele wegen Krankheit kampflos abgeben mußte und zudem auch noch die starke Nr. 5 Frank, nicht zur Verfügung stand. Deshalb rechnete sich unser SVP-Team schon von Anfang an sogar eine Gewinnchance aus und dies wäre auch durchaus möglich gewesen, hätten Magyar, Kovacs und Tran nicht gleich 3 Matches in der Verlängerung des Ent-scheidungssatzes mit 10:12 verloren. In den Eingangsdoppeln ging der SVP mit 2:1 in Führung, da Chamorro/Tran überraschend Happek/Wenger klar besiegten und Magyar/Kovacs kampflos gewannen, während sich Tomoike/Schaal gegen das Spitzendoppel der Gastgeber Cheaib/Mu Hao im 5. Satz mit 8:11 geschlagen geben mußten. Kovacs hatte dann gegen den besten Regionalligaspieler Cheaib keine Chance, während Magyar das Match gegen Mu Hao wie oben erwähnt mit 10:12 im 5. Satz verlor, womit die Stuttgarter mit 3:2 in Führung gingen. Unser erstmals in der Rückrunde zur Verfügung stehende Brasilianer Edu Tomoike mußte sich dann dem starken Happek geschlagen geben und durch den kampflosen Punkt von Chamorro stand es 4:3 und durch die Niederlage von Marcel Schaal gegen Wenger sogar 5:3 für Stuttgart, ehe Tobi Tran mit seinem Sieg gegen Gaa auf 5:4 verkürzen konnte. Dann kam es zum mit Spannung erwarteten Spitzenspiel zwischen Cheaib und Laszlo Magyar, der ihn im Hinspiel in einem phantastischen Spiel knapp schlagen konnte und auch dieses Mal lieferten sich diese beiden erneut einen harten Kampf auf sehr hohem Niveau. Die-sen entschied erneut Laszlo Magyar im 5. Satz mit einem deutlichen 11:5-Sieg für sich und konnte damit den überragenden Regionalligaspieler beide Male besiegen was zeigt, welch Klassemann Las-zlo auch in seiner 3. Saison beim SVP ist.  Da dann Kovacs gegen Mu eben mit 10:12 im 5. Satz verlor, lag der SVP wieder mit 6:5 zurück aber dieser Rückstand wurde ja durch den kampflosen Sieg von Tomoike wieder ausgeglichen. Eine überragende Leistung bot dann Miguel Chamorro ge-gen den extrem starken Sven Happek und konnte diesen fast sensationell mit 3:1 Sätzen besiegen und den SVP damit mit 6:7 in Führung bringen. Dann folgte jedoch die dritte 10:12-Niederlage im 5. Satz von Tran gegen Wenger und es war wieder ausgeglichen, ehe Marcel Schaal mit seinem Sieg gegen Gaa den SVP vor dem Schlußdoppel mit 8:7 in Führung brachte, das aber Magyar/Kovacs gegen Cheaib/Mu klar verloren und das 8:8-Unentschieden damit feststand.
Einzelergebnisse DJK SB Stuttgart – SVP 8:8:
Cheaib/Mu – Tomoike/Schaal 3:2, Henninger/Gaa – Magyar/Kovacs 0:3, Happek/Wenger – Chamor-ro/Tran 0:3, Cheaib – Kovacs 3:0, Mu Hao – Magyar 3:2, Henninger – Chamorro 0:3, Happek – To-moike 3:1, Wenger – Schaal 3:1, Gaa – Tran 0:3, Cheaib – Magyar 2:3, Mu Hao – Kovacs 3:2, Hen-ninger – Tomoike 0:3, Happek – Chamorro 1:3, Wenger – Tran 3:2, Gaa – Schaal 2:3, Cheaib/Mu – Magyar/Kovacs 3:0

SCH.V. Durlangen II gegen Herren VI  2:9
Im ersten Doppel kamen Elias und Steffen mit dem Spiel ihrer Gegner nie zurecht und verloren mit 1:3. Manuel und Dennis ließen ihren Gegnern keine Chance und gewannen mit 3:0. Wesentlich spannender war es im dritten Doppel. Felix und Philipp konnten sich erst im 5. Satz mit 11:7 durchsetzen. Elias fand in seinem ersten Einzel überhaupt keine Einstellung zu seinem Gegner und verlor mit 0:3. Manuel spielte stark auf und lies bei seinem 3:0 Erfolg seinem Gegner keine Chance. Im mittleren Paarkreuz ging es wesentlich knapper zu. Dennis und Steffen konnten beide ihr Spiel im 5. Satz gewinnen. Philipp kämfte sich nach einem 1:2 Satzrückstand zurück und gewann ebenfalls im 5. Satz. Felix hatte mit seinem Gegner weniger Mühe und gewann 3:0. Auch in seinem 2. Einzel spielte Manuel gegen die Nr. 1 von Durlangen konzentriert und gewann mit 3:1. Elias fand in seinem zweiten Einzel besser ins Spiel und konnte sich im 5. Satz mit 11:9 durchsetzen.
Es spielten: Manuel Daiss, Elias Teeg, Dennis Nothdurft, Steffen Nothdurft, Felix Burkhardt und Philipp Ott
Herren VII  gegen SG Mutlangen  9:3
Für dieses Spiel mussten wir gleich drei Stammspieler ersetzen. Aber das Spiel begann für uns sehr positiv, denn Wolfgang Eberl und Vincenzo Di Carlo gewannen ihr Doppel gegen das Nr. 1 Doppel von Mutlangen deutlich mit 3:0. Oswald Mayer mit Helmuth Klein haben  gleich mit einem glatten Sieg nachgelegt. Leider mussten sich unsere Jugendersatzspieler Eike Schmidt und Maximilian Babel geschlagen geben. Als dann aber in Folge Wolfgang Eberl, Oswald Mayer und Helmuth Klein ihre Spiele gewannen lagen wir mit 5:2 in Front. Leider konnte sich unser Jugendersatzspieler dann Eike Schmidt trotz starker Gegenwehr nicht durch-setzen. Vincenzo die Carlo setzte sich dann aber nach einem hart umkämpften Spiel im 5. Satz durch und hat den alten Abstand wieder hergestellt. Unser zweiter Jugendersatzspieler, Maximilian Babel, fand nicht zu seinem gewohnten Angriffsspiel und musste passen. Den Sieg machten dann aber Wolfgang Eberl, Oswald Mayer und Helmuth Klein mit glatten Dreisatzsiegen sicher. Als Dritter sind wir immer noch in Aufstiegsnähe, die Entscheidung wird im vorletzten Spiel gegen Waldstetten fallen.
Es spielten: Wolfgang Eberl, Oswald Mayer, Helmuth Klein, Eike Schmidt, Vincenzo Di Carlo und Maximilian Babel

Vorschau auf die nächste Woche
Do., 12.03.2020 20:00 Uhr Herren IV gegen Oberbrüden II (Pokal)
Sa., 14.03.2020 18:00 Uhr SV Lautern gegen Herren VII
So., 15.03.2020 15:00 Uhr TV Murrhardt gegen Herren II
Mi., 18.03.2020 19:00 Uhr TSV Lorch gegen Herren V

SV Plüderhausen e.V., Brückenstr.16, 73655 Plüderhausen - Copyright © 2016 -