Trainingszeiten

Dienstag
19.45 Uhr - 22.00 Uhr
Donnerstag
19.45 Uhr - 22.00 Uhr

Spendenkonto Jugend

Kennwort:
Das Spendenkonto erfragen Sie bitte beim Abteilungsleiter oder in der Geschäftsstelle

1. Mannschaft (Oberliga) 4. Mannschaft (Kreisliga A Ost Rems)
2. Mannschaft (Landesliga Gr.2) 5. Mannschaft (Kreisliga B Schorndorf)
3. Mannschaft (Bezirksklasse Rems) 6. Mannschaft (Kreisklasse A Schorndorf)

FT V. 1844 Freiburg gegen Herren I 7:9
TSB Schwäbisch Gmünd gegen Herren IV 9:6
Herren III gegen TV Mögglingen 4:9
TV Mögglingen II gegen Herren V 3:9
Herren V gegen SCH.V.Durlangen II 7:9

SVP sensationell Tabellendritter nach der Vorrunde in der Regionalliga!!!
Mit einem hart erkämpften 9:7-Sieg in Freiburg, hat es unser SVP-Team tatsächlich geschafft auf den 3. Tabellenplatz vorzurücken, da alle anderen Bewerber um diesen Platz am Wochenende gegen die beiden Spitzenteams aus Kornwestheim oder Kaiserslautern Punkte lassen mußten.
Wie nicht anders zu erwarten war, mußte unser Team in Freiburg ganz starken Widerstand der Gastgeber brechen, bevor nach fast 4 ½ Stunden der knappe Sieg feststand, da man gleich in den Eingangsdoppeln mit 1:2 in Rückstand geriet, als nur die jungen Teodoro/Schaal ihr Match gewinnen konnten, während Magyar/Blagojevic sich mit 9:11 im 5. Satz geschlagen geben mußten und Huzjak/Rieger klar verloren.

Magyar und Huzjak drehten das Ergebnis dann mit ihren Siegen im Spitzenpaarkreuz zur erstmaligen Führung des SVP um und der erneut überragend aufspielende jetzt 16-jährige Guilherme Teodoro baute diesen Vorsprung dann noch auf 4:2 aus. Dann allerdings verloren Marcel Schaal, Blagojevic und Rieger ihre Spiele nacheinander, womit Freiburg wieder in Führung ging.
Dann mußte sich Magyar sehr überraschend Luchner geschlagen geben und es stand 6:4 für die Breisgauer. Danach sorgten jedoch Huzjak und Teodoro mit ihren zweiten klaren 3:0-Siegen und Marcel Schaal mit einem knappen 3:1-Sieg für eine erneute SVP-Führung zum 7:6. Blagojevic hatte danach gegen Hugger keine Chance aber Fabian Rieger konnte sein Match gegen den starken Barth mit 3:1 für sich entscheiden und damit für eine 8:7-Führung des SVP-Teams sorgen.
Im entscheidenden Doppel trafen dann die 1-er Doppel der beiden Mannschaften, Luchner/Hennig - die eine Bilanz von 8:1 aufwiesen - und Teodoro/Schaal aufeinander und es entwickelte sich ein äußerst ausgeglichenes Match, das sich unsere beiden jungen SVP'ler mit 3:1 Sätzen sicherten, wobei alle 4 Sätze mit 11:9 endeten, womit der 9:7-Sieg des SVP-Teams feststand.
Dass unser Team jetzt nach Ende der Vorrunde mit 11:7 Punkten auf dem 3. Tabellenplatz stehen würde, hatte ganz sicher niemand auch nur annähernd erwartet. Das Ziel des Teams war der Klassenerhalt und nichts anderes. Sehr viel zu diesem Super-Ergebnis beigetragen haben die beiden Neuverpflichtungen Laszlo Magyar und der erst seit dem 3.Dezember 16 Jahre alte Brasilianer Guilherme Teodoro, bei denen Geritt Albrecht wieder einmal sein glückliches Händchen bewies. Magyar steht mit einer 12:5-Bilanz mit an der Spitze im vorderen Paarkreuz und Teodoro führt mit einer 12:2-Bilanz die Rangliste im mittleren Paarkreuz sogar an. Aber keinesfalls vergessen darf man auch unseren Abwehrrecken Josip Huzjak mit seiner 11:7-Bilanz im Spitzenpaarkreuz und Marcel Schaal, der bei seiner 7:9-Bilanz auch sehr viel Pech in einigen Matches hatte und auch Fabian Rieger hat mit seiner 6:7-Bilanz in einigen Spielen entscheidende Punkte geholt und nur Blago enttäuschte in dieser Vorrunde und wir hoffen darauf, daß er sich in der Rückrunde wieder zu normaler guter Form steigern kann.
Sehr wichtig war auch die Umstellung der Doppel nach dem 4. Spieltag, als Teodoro/Schaal auf die Nr. 1 gestellt wurden, anstelle von Magyar/Blagojevic und einige ganz wichtige Punkte zu den SVP-Siegen beitrugen und insgesamt eine 7:4-Bilanz aufweisen.
Das Team hofft nun, daß es diese hervorragende Form auch mit in die Rückrunde nehmen kann, die erst am 27.01.18 mit dem Spiel in Kaiserslautern wieder beginnt.


Die Mannschaft und die Verantwortlichen wünschen allen TT-Freunden eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2018 und hofft, daß auch in den nur noch 3 Heimspielen in der Rückrunde wieder viele Zuschauer sie unterstützen.

SV Plüderhausen e.V., Brückenstr.16, 73655 Plüderhausen - Copyright © 2016 -