Trainingszeiten

Dienstag
19.45 Uhr - 22.00 Uhr
Donnerstag
19.45 Uhr - 22.00 Uhr

Spendenkonto Jugend

Kennwort:
Das Spendenkonto erfragen Sie bitte beim Abteilungsleiter oder in der Geschäftsstelle

SVP bleibt mit Sieg gegen Gnadental Spitzenreiter
In einem weiteren hart umkämpften Match setzte sich das SVP-Oberligateam mit 9:4 gegen den letztjährigen Dritten Gnadental durch und weist nun 9:1 Punkte auf und steht damit weiterhin an 1. Stelle der Tabelle.
Mit 3:1-Siegen der beiden Doppel Juzbasic/Seibot und Huzjak/Blagojevic ging der SVP gleich mit 2:0 in Führung, die allerdings durch die Niederlage von Schaal/Rieger gleich wieder auf 2:1 schmolz. Ivan Juzbasic setzte sich dann gegen Horlacher klar durch, während sich Huzjak und der ungeschlagene Gao Peng wie immer ein ganz enges Match lieferten, das vom 2. Satz an ein Zeitspiel war. Josip mußte sich aber erneut dem Chinesen geschlagen geben, trotz harter Gegenwehr.
Petr Seibot baute dann gegen Westendorf den Vorsprung wieder auf 4:2 aus, ehe sich Marcel Schaal seinem "Angstgegner" Kramer wieder einmal geschlagen geben mußte.
Nun bauten "Blago" und Fabian Rieger den knappen Vorsprung mit ihren recht klaren Siegen gegen Mack und den jungen Saljani auf ein beruhigendes 6:3 aus, so daß die Siegchancen für den SVP vorentscheidend stiegen.
Auf sehr hohem Niveau stand dann das Match zwischen Ivan Juzbasic und Gao Peng. Anfangs beherrschte Ivan den Abwehrkünstler klar, gewann den 1. Satz mit 11:2 und führte im 2. mit 10:3. Dann zeigte Gao aber seine ganze Klasse und kam auf 10:9 heran, ehe der Plüderhäuser doch noch den 11. Punkt machte. Durch die Aufholjagd holte sich Gao aber viel Selbstvertrauen und zeigte dann seine ganze Klasse und gewann den 3. Satz deutlich mit 3:11. Im 4. Satz kam es dann wieder zu einem total ausgeglichenen Match, ehe sich der SVP'ler mit 11:9 durchsetzen konnte. Zugleich lieferten sich Huzjak und Horlacher am 2. Tisch ein ebenso spannendes und hervorragendes Match, das Josip aber nach einer 2:1 Satzführung doch noch abgeben mußte.
Jetzt lag es am mittleren Paarkreuz, den Deckel zuzumachen und dies gelang Seibot und Marcel Schaal jeweils mit 5-Satz-Siegen auch, so daß der in der Höhe doch recht überraschend deutliche 9:4-Sieg in trockenen Tüchern war.
Am nächsten Samstag kommt es nun zum hoch spannenden Lokalderby in Birkmannsweiler, das mit 6:2 Punkten ebenfalls zur Spitze der Oberliga gehört. Ganz sicher werden sich diese beiden Teams ein sehr umkämpftes Match liefern, das allen TT-Freunden Super-Tischtennis bieten wird.

SVP 2 gewinnt mit 9:6 gegen Burgstetten
Mit einem überraschenden Sieg gegen den Tabellendritten aus Burgstetten konnte die 2. SVP-Mannschaft 2 sehr wichtige Punkte in der Landesliga einfahren und sich mit 4:6 Punkten etwas vom Tabellenende absetzen.
Entscheidend dazu beigetragen haben dabei Michael Albrecht und Dirk Baumgärtner, die jeweils ihre beiden Einzel gewinnen konnten. Aber auch Benny Burchard, Mario Dilger und Michael Geilfuß steuerten jeweils einen Einzelsieg bei und so gelang zusammen mit den Doppelsiegen von Burchard/Dilger und Tietze/Albrecht der nicht unbedingt erwartete Sieg, der der Mannschaft gehörigen Auftrieb für die weitere schwere Saison geben sollte.


Herren VI gegen EK Welzheim III 9:7
Beide Teams kannten sich aus früheren Begegnungen sehr gut und es entwickelte sich wie so oft eine recht spannende Partie. Anfänglich lief es für uns sehr gut durch den Gewinn von zwei der drei Eingangsdoppel sowie durch Siege von Helmuth Klein und Klaus Uecker stand es schnell 4:1 für uns. Leider gingen dann im mittleren Paarkreuz beide Spiele verloren wobei Wolfgang Pigorsch unglücklich im 5. Satz verlor. Nachdem Domenico Battaglia im
hinteren Paarkreuz sein Spiel gewann und Hans-Peter Seibold seines verlor führten wir nach dem ersten Durchgang mit 5:4. Der zweite Durchgang begann mit einem knappen Sieg von Helmuth Klein und einer sehr unglücklichen Niederlage von Klaus Uecker, der im 2. Satz eine 9:3 Führung nicht nach Hause bringen konnte. Anschliessend gewann Oswald Mayer sein Spiel klar, leider verlor Wolfgang Pigorsch wieder sehr unglücklich im 5. Satz sein Spiel und wir hatten einen Zwischenstand von 7:6. Die drei letzten Spiele mussten die Entscheidung bringen. Das erste verlor Domenico Battaglia im 5. Satz und somit entschieden über Sieg und Niederlage das letzte Einzel von Hans-Peter Seibold der mit einem klaren Sieg den 8. Punkte klar machte. Im Schlußdoppel lagen Helmuth und Oswald bereits mit 1:2 im
Hintertreffen, sie kämpften sich aber zurück und gewannen letztendlich im 5. Satz und der Sieg war eingefahren. Wie knapp es herging zeigt die Statistik, von 16 Spielen gingen 8 über 5 Gewinnsätze 6 davon aber an Welzheim. Insgesamt eine tolle Mannschaftsleistung die derzeit mit einem Punktekonto von 5:5 einen Mittelfeldplatz sichert.
Es spielten: Helmuth Klein, Klaus Uecker, Oswald Mayer, Wolfgang Pigorsch, Domenico Battaglia und Hans-Peter Seibold

Herren D - Pokal
SV Plüderhausen VI gegen VFL Waiblingen III 4:3
Da beide Teams noch nie gegeneinander gespielt haben waren wir gespannt was auf uns
zukommen würde. Nach den beiden ersten Einzel stand es 1:1. Etwas überraschend
verlor dann Klaus sein Einzel und wir lagen 1:2 zurück. Das anschliessende einzige Doppel
musste deshalb unbedingt gewonnen werden um nicht aussichtslos in Rückstand zu gelangen.
Nach einem 1:2 Satzrückstand fanden aber Oswald und Helmuth dann zu ihrem Spiel und sie
gewannen die folgenden Sätze deutlich und schafften damit den erhofften Ausgleich. Nachdem Helmuth sein Spiel gegen die Nr. 1 von Waiblingen glatt verlor lag es an Oswald und Klaus das Blatt noch zu wenden. Oswald ging schnell mit 2:0 in Führung musste aber die beiden folgenden Sätze abgeben, der fünfte Satz musste die Entscheidung bringen. Beim Stande von 7:9 nahm Oswald eine Auszeit aus der er gestärkt hervor ging und das Spiel noch drehen konnte. Gleichzeitig gewann Klaus das letzte Einzel deutlich und der Sieg war , dank einer tollen Mannschaftsleistung, jeder hat ein Einzel gewonnen, verdient.
Es spielten: Helmuth Klein, Klaus Uecker und Oswald Mayer


SV Plüderhausen VI gegen Schornbach 2:9
Das auf den Mittwochabend vorverlegte Spiel lief gleich in den Eingangsdoppel nicht nach unseren Vorstellungen. Nachdem Oswald und Helmuth ihr Doppel gewannen hatten Klaus und Wolfgang die Chance auf 2:0 zu erhöhen. Leider konnten sie im 5. Satz eine 9:5 Führung nicht nach Hause bringen. Nachdem auch das dritte Doppel verloren ging lag man gleich zurück und die folgenden Einzel gingen verloren bis auf Klaus der wenigstens ein Einzel gewann. Letztendlich fiel das Ergebnis zu deutlich aus, manchmal läuft einfach nicht so wie man es sich vorstellt.
Es spielten: Helmuth Klein, Klaus Uecker, Oswald Mayer, Wolfgang Pigorsch, Domenico Battaglia und Vincenzo Di Carlo

SV Plüderhausen VI - SG Schorndorf V 8 : 8
Hier trafen zwei gleichwertige Mannschaften aufeinander. Anfänglich lief es auch durch den
Gewinn von zwei der drei Eingangsdoppel gut an. Nachdem es in den jeweiligen Paarkreuzen
zu Punkteteilungen kam führten wir nach dem ersten Durchgang mit 5:4. Anschliessend kam es im vorderen und mittleren Paarkreuz wiederum zu einer Punkteteilung und wir führten weiterhin mit 7:6. Leider gingen dann die beiden letzten Einzel an Schorndorf und wir gerieten vor dem Schlußdoppel mit 7:8 in Rückstand. Den Ausgleich schafften dann Klaus und Oswald mit einem knappen 3:1 Sieg wobei 3 Sätze jeweils in der Verlängerung gewonnen wurden. Letztendlich war es ein gerechtes Unendschieden.
Es spielten: Klaus Uecker, Oswald Mayer, Michael Reißig, Wolfgang Pigorsch, Domenico Battaglia und Hans-Peter Seibold

SV Plüderhausen e.V., Brückenstr.16, 73655 Plüderhausen - Copyright © 2016 -