Trainingszeiten

Dienstag
19.45 Uhr - 22.00 Uhr
Donnerstag
19.45 Uhr - 22.00 Uhr

Spendenkonto Jugend

Kennwort:
Das Spendenkonto erfragen Sie bitte beim Abteilungsleiter oder in der Geschäftsstelle

TTC Wehrden e.V. gegen Herren I 8:8
TTC Kerpen Illingen gegen Herren I 3:9
TV Murrhardt gegen Herren II 9:7
SG Bettringen gegen Herren V 9:4
SG Schorndorf II gegen Senioren I 0:6

SVP holt am Wochenende 3 Punkte und ist jetzt wieder 4.
Mit einem 8:8-Unentschieden in Wehrden und einem klaren 9:3-Sieg in Kerpen-Illingen hat das SVP-Team das vorgegebene Ziel von 3 Punkten aus diesen beiden Partien erreicht.
Wie zu erwarten, entwickelte sich das Match in Wehrden wie in der Hinrunde zu einem 4-Stunden-Krimi, der für unser Team gut begann, da Magyar/Tietze und Teodoro/Schaal ihre Doppel gewinnen konnten und Magyar, Huzjak und Teodoro bei einer Niederlage von Marcel Schaal ihre Matches gewinnen konnten und ihr Team mit 5:2 in Führung brachten. Dann verloren jedoch Blagojevic und Tietze und sehr überraschend auch Magyar ihre Spiele, so daß es auf einmal wieder 5:5 stand. Während dann Josip Huzjak und Teodoro auch ihre 2. Spiele gewinnen konnten, verloren Schaal und Blago erneut und auch Stefan Tietze mußte sich trotz guter Leistung und nach einem vergebenen Matchball im 5. Satz noch mit 11:13 geschlagen geben, so daß es vor dem Schlußdoppel 7:8 für Wehrden stand. Glücklicherweise erwiesen sich dann Teodoro/Schaal erneut als Klassedoppel und bezwangen Savill/Keiling mit 3:1 und sicherten so den erhofften einen Punkt für unser Team.
Am Sonntag lief es dann am Anfang ganz genau so wie in Wehrden und der SVP führte erneut mit 5:2, da nur Huzjak/Blagojevic und Marcel Schaal verloren. Dann konnte jedoch dieses Mal Stefan Tietze sein Match gegen die Nr. 5 gewinnen. Da Blago aber erneut verlor, stand es 6:3. Danach gewannen jedoch Magyar, Huzjak und Teodoro auch ihre 2. Partien, so daß der klare
9:3-Sieg feststand womit sich unser Team mit nun 15:13 Punkten wieder auf den 4. Platz in der Tabelle vorarbeiten konnte.

SG Bettringen gegen Herren V 9:4
Zum Spiel gegen den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer mussten wir leider auf unseren Steffen Nothdurft aus privaten Gründen verzichten. Im Nachhinein vielleicht spielentscheidend, denn das Endergebnis spiegelt nicht unbedingt den Spielverlauf. Nach den drei Eingangsdoppel lagen wir 1:2 zurück weil Manuel Daiss mit Elias Teeg unglücklich im 5. Satz verloren. Helmut Kalmbach und Klaus Uecker hatten dem Spitzendoppel von Bettringen nichts entgegen zu setzen und verloren. Helmuth Klein und Oswald Mayer gewannen dafür deutlich gegen das Dreierdoppel. Im vorderen Paarkreuz konnte sich dann Elias Teeg gegen die Nr. 1 von Bettringen im 5. Satz in der Verlängerung durch-setzen, Manuel Daiss musste sich nach 4 knappen Sätzen leider geschlagen geben. Im mittleren Paarkreuz überzeugte Helmut Kalmbach mit einem 3:0 Sieg, Klaus Uecker aber hatte seinem Gegner nichts entgegen zu setzen und es stand 3:4. Letztendlich spielentscheidend waren dann die Spiele von Helmuth Klein und Oswald Mayer die jeweils ihre Spiele im 5. Satz verloren, Helmuth erst in der
Verlängerung. Im vorderen Paarkreuz kämpfte dann Manuel Daiss in einem spannenden Spiel die Nr. 1 von Bettringen im 5. Satz nieder. Leider fand Elias Teeg kein Konzept gegen seinen Gegner und verlor. Als dann auch noch Helmut Kalmbach und Klaus Uecker ihre Spiele unglücklich abgeben
mussten war unsere Niederlage besiegelt. Spielentscheidend war, dass wir von 6 Fünfsatzspielen nur 2 gewonnen haben. Trotz dieser Niederlage haben wir unseren 3. Tabellenplatz gehalten und werden alles daran setzen diesen auch zu halten.
Es spielten: Manuel Daiss, Elias Teeg, Helmut Kalmbach, Klaus Uecker, Helmuth Klein und Oswald Mayer

Kassenwart Dieter Nothdurft feierte seinen 80. Geburtstag
Am 24.02.2018 feierte unser langjähriges Mitglied und Kassenwart Dieter Nothdurft seinen 80. Geburtstag. Abteilungsleiter Helmuth Klein überbrachte im Namen der Abteilung die Glückwünsche.
180312 TT

TSV Schnait gegen Herren III 4:9
SC Urbach gegen Herren IV 0:9 (nicht angetreten)

2 schwere Spiele für SVP-Regionalligateam am WochenendeNach einem spielfreien Wochenende steht das SVP-Team nun vor gleich 2 sehr schweren Matches. Am Samstag muß man nach Stuttgart und am Sonntag empfängt man das in der Rückrunde verstärkte Team aus Bietigheim-Bissingen.
Beim DJK SB in Stuttgart ist zu erwarten, daß es erneut - wie schon in der Vorrunde beim 8:8 - ein sehr enges Match werden wird. Sollten die Gastgeber erneut mit ihrer stärksten Aufstellung antreten, wird es für unser Team sicherlich äußerst schwer, erneut den einen oder anderen Punkt zu holen. Wichtig wird sein, wie es nach den Eingangsdoppel stehen wird - das Team das sich hier eine Führung erarbeiten kann hat beste Voraussetzungen für den weiteren Spielverlauf.
Ganz ähnlich verhält es sich im Heimspiel am Sonntag um 14.00 Uhr gegen den TTC Bietigheim-Bissingen. Zwar gewann unser Team in der Vorrunde mit 9:4, die Gäste haben sich aber in der Rückrunde mit dem jungen Japaner Takahashi enorm verstärkt, der in den ersten beiden Spielen alle seine Matches klar gewinnen konnte, so wie auch die Mannschaft, sowohl in Illingen, als auch gegen Freiburg mit 9:3 bzw. 9:2 klare Siege einfahren und sich damit vom Tabellenende etwas absetzen konnte. Da der Japaner jetzt im Spitzenpaarkreuz spielt, sind die Gäste auch in der Mitte durch den Schweden Sandell und den jungen Pelz äußerst stark besetzt.
Für unser Team geht es in diesen beiden Spielen darum, zumindest 2 Punkte zu ergattern, damit man weiterhin ein positives Punktekonto aufweisen kann. In beiden Matches werden wir in Bestbesetzung mit Laszlo Magyar, Josip Huzjak, Guilherme Teodoro, Marcel Schaal, Fabian Rieger, Alexander Blagojevic, Stefan Tietze und David Gottheit antreten und die Mannschaft wird alles geben, um positive Ergebnisse zu erzielen. 
Wichtig wäre, daß das Team am Sonntag von möglichst vielen TT-Freunden unterstützt wird, die unsere Akteure lautstark anfeuern. Für beste Bewirtung ist wie immer gesorgt, so daß sich jeder zwischendurch stärken kann.

TSG Kaiserslautern gegen Herren I 9:4
TTV Burgstetten gegen Herren II 4:9
EK Welzheim gegen Herren IV 8:8
TSV Lorch II gegen Herren V 3:9

SVP startet unglücklich in Kaiserslautern und verliert 4:9
Wie zu erwarten war verlor das SVP-Team beim Tabellenzweiten in Kaiserslautern. Dabei profitierten die Pfälzer von einer 3:0-Führung nach den Doppeln, in denen aber jeder einzelne Satz hart umkämpft war. So nützten auch die 3 Punkte im Spitzenpaarkreuz nichts mehr, da dieser Rückstand einfach nicht mehr aufzuholen war. Die Satzergebnisse in den Doppeln von Magyar/Gottheit und Teodoro/Schaal lauteten 2 x 8:11, 9:11, 10:12 und 2 x 11:13, es waren also alle Sätze sehr umkämpft und Huzjak/Blagojevic verloren ihr Match erst im 5. Satz, wodurch eben schon eine Vorentscheidung gefallen war. Allerdings keimte beim SVP nochmal Hoffnung auf, als Huzjak überraschend die Nr. 1 der Gastgeber, den Japaner Miyamoto und Magyar die starke Nr. 2, Adamiak mit Superleistungen bezwingen und damit auf 2:3 verkürzen konnten. Leider erwischten die beiden jungen Teodoro und Marcel Schaal jedoch einen rabenschwarzen Tag und hatten gegen ihre - allerdings sehr starken Gegner - nicht den Hauch einer Chance und der erstmals eingesetzte David Gottheit trotz guter Leistung sein Match auch abgeben mußte, stand es 2:6. Blago konnte dann zwar gegen Becker auf 3:6 verkürzen aber Magyar verlor dann gegen den Japaner knapp. Der in diesem Match überragend aufspielende Josip Huzjak gewann dann aber auch sein 2. Einzel gegen Adamiak aber die beiden jungen verloren in der Mitte erneut chancenlos, so daß das 4:9 Endergebnis feststand.
Wesentlich wichtiger sind die beiden folgenden Spiele am Samstag, 10.2. beim DJK SB Stuttgart und am Sonntag, 11.2. um 14.00 Uhr daheim gegen den TTC Bietigheim-Bissingen. Das Ziel unseres Teams ist es, aus diesen beiden Begegnungen zumindest 2 Punkte zu holen, damit man weiterhin ein positives Punktekonto aufweist.

TSV Lorch II gegen Herren V 3:9
Das Rückrundenspiel gegen den TSV Lorch begann für uns sehr gut, denn alle drei Eingangsdoppel gingen an uns, wobei ein Doppel erst im 5. Satz entschieden werden konnte. Im vorderen Paarkreuz spielte die Nr. 1 von Lorch groß auf und besiegte Steffen Nothdurft der ihn in der Hinrunde noch klar besiegt hatte. In einem hart umkämpften Spiel gelang dann Elias Teeg ein knapper Sieg und der alte 3 Punktevorsprung war wieder hergestellt. Im mittleren Paarkreuz hatte dann Klaus Uecker seinem Gegner, einem Jugendersatzspieler, geschlagen geben. Diese Niederlage glich dann Helmut Kalmbach in einem mehr als engen 5-Satzspiel aus, wobei vier der fünf Sätze jeweils in die Verlängerung gingen. Im hinteren Paarkreuz ließen Helmuth Klein und Oswald Mayer nichts anbrennen und landeten klare Siege, zum Zwischenstand von 7 : 2. Im 2. Durchgang hatte Elias Teeg der Nr. 1 von Lorch ebenfalls nichts entgegen zu setzen und verlor klar. Durch zwei klare Siege von Steffen Nothdurft und Helmut Kalmbach stand dann der Gesamtsieg in Höhe von 9:3 nach 2 Stunden fest und der 3. Tabellenplatz war mit 17 : 7 Punkten weiter gesichert.
Es spielten: Elias Teeg, Steffen Nothdurft, Helmut Kalmbach, Klaus Uecker, Helmuth Klein und Oswald Mayer

SV Plüderhausen e.V., Brückenstr.16, 73655 Plüderhausen - Copyright © 2016 -