Trainingszeiten

Dienstag
19.45 Uhr - 22.00 Uhr
Donnerstag
19.45 Uhr - 22.00 Uhr

Spendenkonto Jugend

Kennwort:
Das Spendenkonto erfragen Sie bitte beim Abteilungsleiter oder in der Geschäftsstelle

Herren I                  gegen DJK Sportbund Stuttgart         3:9
1.FSV Mainz 05 II  gegen Herren I                                    2:9
Herren II                 gegen VfR Birkmannsweiler II            9:4
Herren III                gegen  SV Sillenbuch                         7:9
Herren IV                gegen  FC Schechingen II                 9:2
Herren V                 gegen  TSV Lorch                              9:7
SG Schorndorf IV   gegen Herren V                                  9:5
Herren VII               gegen  TSB Schwäbisch Gmünd IV   9:3

SVP-Regionalliga-Team liefert dem Favoriten Stuttgart trotz großem Handicap tolles Spiel und gewinnt in Mainz
Vor großer Zuschauerkulisse mußte unser SVP-Team gegen den großen Meisterschaftsfavoriten DJK SB Stuttgart nicht nur auf den ungeschlagenen  Marcel Schaal  verzichten, sondern auch noch verkraf-ten, daß der junge Tobias Tran nicht eingesetzt werden konnte, da er sich im Training einen Muskelfa-serriss zugezogen hatte. Trotzdem kam es zu einem ganz tollen Match mit hervorragendem Tischten-nis, das der SVP zwar mit 3:9 verlor, was aber den wirklichen Spielverlauf nicht wiederspiegelt.
Gleich in den Eingangsdoppeln kam es zu 2 ganz engen Matches in denen Magyar/Kovacs im 5. Satz bereits mit 10:7 führten, dann aber doch noch in der Verlängerung verloren und ähnlich lief es auch bei Chamorro/Tietze, die ebenfalls im 5. Satz mit 9:11 passen mußten, so daß der SVP gleich mit 0:3 in Rückstand geriet, da Tomoike/Michael Albrecht gegen das Spitzendoppel Cheaib/Henninger erwar-tungsgemäß klar verloren.
Laszlo Magyar gewann dann gegen den starken Hao Mu im 5. Satz deutlich aber Sebi Kovacs verlor gegen Cheaib mit 1:3, so daß es 1:4 stand. Ein weiteres tolles Match lieferten sich dann Edu Tomoike und Henniger, das der Plüderhäuser aber in 4 Sätzen verlor. Da Tobi Tran dann sein Spiel kampflos ab-geben mußte, stand es bereits 1:6, ehe der weiterhin ungeschlagene Miguel Chamorro (Bilanz 11:0) Wenger klar mit 3:0 Sätzen besiegte. Stefan Tietze lieferte dann dem starken Alex Frank ein super Match, mußte sich aber am Ende doch mit 1:3 geschlagen geben, wobei die beiden letzten Sätze jeweils mit 9:11 endeten.
Im Spiel der beiden Spitzenspieler Magyar und Cheaib kam es dann zu einem ganz harten Duell, da unser Laszlo nach den beiden ersten verlorenen Sätzen, zu einer sagenhaften Form auflief und die-sem extrem starken Gegner mit einer hervorragenden Leistung und sagenhaften Ballwechseln, vom 3. Satz an ein Match auf Augenhöhe lieferte und dieses dann auch noch im 5. Satz mit 13:11 für sich entscheiden konnte.
Leider konnte es ihm Kovacs nicht nachmachen, sondern verlor im 5. Satz gegen Hao Mu und da To-moike gegen Happek ebenfalls verlor, stand der in der Höhe sicherlich zu deutlich ausgefallene 3:9-Sieg der Stuttgarter fest.
Am Sonntag mußten die SVP’ler dann gleich in Mainz beim Tabellendritten antreten und dort lief im Gegensatz zum Samstag-Spiel fast alles für den SVP.
Bereits im Doppel ging man mit 2:1 in Führung, wobei vor allem der Sieg von dem stark gehandicap-ten Tobias Tran zusammen mit Chamorro sehr überraschend kam.
Im Spitzenpaarkreuz konnten dann Magyar und Kovacs ihre Spiele gewinnen und auch Tomoike ge-wann sehr deutlich, während Tran erwartungsgemäß sein Match verlor. Da dann jedoch Chamorro und Stefan Tietze – der mit einer ganz starken Leistung zum 1. Mal gegen den starken Schug gewinnen konnte – den Vorsprung auf 7:2 ausbauten, konnten Magyar gegen Li Bing und Kovacs gegen Both den in dieser Höhe nicht erwarteten 9:2-Sieg unter Dach und Fach bringen, womit unser Team sogar die Tabellenführung mit 14:2 Punkten verteidigen konnte, da Stuttgart 2 Spiele weniger ausgetragen hat.
 
Einzelergebnisse: SVP – DJK SB Stuttgart 3:9
Magyar/Kovacs – Hao Mu/Happek 2:3, Tomoike/Albrecht – Cheaib/Henninger 0:3, Chamorro/Tietze – Frank/Wenger 2:3, Magyar – Hao Mu 3:2, Kovacs – Cheaib 1:3, Tomoike – Henninger 1:3, Tran – Happek 0:3, Chamorro – Wenger 3:0, Tietze – Frank 1:3, Magyar – Cheaib 3:2, Kovacs – Hao Mu 2:3, Tomoike – Happek 0:3
 
Einzelergegnisse FSV Mainz 05 II – SVP 2:9
Li Bing/El-Hakem – Tomoike/Tietze 3:1, Both/Klute – Magyar/Kovacs 0:3, Hollender/Kortchinski – Tran/Chamorro 0:3, Li Bing – Kovacs 2:3, Both – Magyar 1:3, El-Hakem – Tran 3:1, Klute – Tomoike 0:3, Schug – Tietze 2:3, Hollender – Chamorro 1:3, Li Bing – Magyar 0:3, Both – Kovacs 1:3 

Herren VII gegen TSB Schwäbisch Gmünd IV   9:3
Das Spiel gegen unseren Tabellennachbarn lief für uns überraschend gut, denn zwei der drei Eingangsdoppel gingen klar, durch Helmuth Klein mit Oswald Mayer und Felix Burkhardt mit Noah Mann, an uns. Unser drittes Doppel mit Wolfgang Eberl und Hans-Peter Seibold kämpften sich nach 0:2 Rückstand zurück, mussten aber dann doch im 5. Satz ihr Spiel abgeben. Im vorderen Paarkreuz gewann Wolfgang Eberl sein Spiel deutlich wogegen sich Helmuth Klein erst nach fünf hart umkämpften Sätzen durchsetzen konnte. Im mittleren Paarkreuz gingen dann die beiden Spiele von Oswald Mayer und Hans-Peter Seibold an Schwäb. Gmünd und es stand nur noch 4:3 für uns. Aber unsere beiden Jugendersatzspieler Felix Burkhardt und Noah Mann setzten sich im hinteren Paarkreuz klar durch und  brachten uns nach dem ersten Durchgang mit 6:3 in Führung. Der zweite Durchgang begann wieder mit einem überzeugenden Erfolg von Wolfgang Eberl und einem wiederum hart umkämpften 5-Satzsieg von Helmuth Klein. Den Gesamtsieg von 9 : 3 machte dann Oswald Mayer, nach 0:2 Satzrückstand im 5. Satz klar.
Es spielten: Helmuth Klein, Wolfgang Eberl, Oswald Mayer, Hans-Peter Seibold, Felix Burkhardt und Noah Mann
Wenn sich am Samstag um 14.00 Uhr unser SVP-Team und das Team vom DJK SB Stuttgart ge-genüberstehen, treffen die einzigen beiden noch verlustpunktfreien Mannschaften zum absoluten Spitzenspiel aufeinander. Unser Team ist derzeit Tabellenführer mit 12:0 Punkten und das Team aus unserer Landeshauptstadt weist 10:0 Punkte auf, da sie 1 Spiel weniger ausgetragen haben.
Mit den Gästen gastiert der große Meisterschaftsfavorit in unserer Hohberg-Sporthalle, der auch in diesem Duell der klare Favorit ist, da sie zu ihrer letztjährigen starken Mannschaft mit Dauud Cheaib eine neue überragende Nr. 1 dazu bekommen haben und somit eine unglaublich ausgegliche-ne Mannschaft stellen können.
An Nr. 2 spielt mit Mu Hao einer der besten Regionalligaspieler der letzten Jahre, gegen den es für unsere Spitzenspieler Laszlo Magyar und Sebi Kovacs sehr schwer sein wird zu punkten, was gegen Cheaib fast ausgeschlossen ist.
Durch den Neuzugang rückt Sven Happek – der ebenfalls zu den besten Spitzenspielern der letzten Jahre gehörte – zurück auf Nr. 3, wo er von unseren jungen Edu Tomoike und Tobias Tran nur mit einer Traumleistung zu bezwingen sein wird. Aber auch die Nr. 4, Marius Henninger gehörte immer zu den besten Akteuren im mittleren Paarkreuz und auch gegen ihn wird es für unsere beiden 18- und 16 Jahre alten Jungs sehr schwer werden zu punkten und mit Alexander Frank können die Gäs-te auch im hinteren Paarkreuz einen sehr erfahrenen überragenden Spieler aufbieten. Wer an Nr. 6 aufgeboten wird bleibt abzuwarten, da sie dort mit Müller, Wenger oder Felder verschiedene Mög-lichkeiten haben.
Leider muß unser Team ausgerechnet an diesem Wochenende auf den noch ungeschlagenen Mann-schaftsführer Marcel Schaal verzichten, für den aber mit Stefan Tietze ein vollwertiger Ersatz einge-setzt werden kann und Miguel Chamorro, der eine 9:0-Bilanz aufweist, wird alles versuchen, diese blütenweise Weste weiter zu verteidigen und auch diese starken Gegner zu bezwingen. 
Unser Team wird auf jeden Fall um jeden einzelnen Ball kämpfen und versuchen, dieser favorisier-ten Mannschaft Paroli zu bieten und den hoffentlich zahlreichen Zuschauern hervorragendes Tisch-tennis zu bieten.
Aber nicht nur dieses Match muß unsere Mannschaft an diesem Wochenende bestreiten, sondern am nächsten Tag, also am Sonntag, 17.11. steht bereits das nächste Spitzenspiel gegen den Tabellendrit-ten, FSV Mainz 05 II an, bei dem man schon um 12.30 Uhr antreten muß, so daß das Team schon sehr früh auf die Fahrt starten muß.
Die Mainzer Mannschaft steht mit 8:4 Punkten ebenfalls noch sehr gut da und wird natürlich eben-falls versuchen, diese Bilanz noch weiter auszubauen. Auch dieses Team kann eine sehr ausgeglichen besetzte Mannschaft aufbieten, gegen die es unsere Akteure erneut schwer haben werden sich durchzusetzen und mit einem Sieg heimzukehren. Aber auch in diesem Match werden unsere Spieler alles geben, um dies zu schaffen und damit weiterhin zu den besten zwei Teams in der Regionalliga zu gehören.
Ergebnisse vom 09.11.2019
TV Hebsack II gegen Senioren    5:5

Vorschau auf die nächste Woche
Sa., 16.11.2019  14:00 Uhr  Herren I          gegen DJK Sportbund Stuttgart I
Sa., 16.11.2019  14:00 Uhr  Herren III        gegen SV Sillenbuch
Sa., 16.11.2019  18:00 Uhr  Herren IV         gegen FC Schechingen II
Sa., 16.11.2019  18:00 Uhr  Herren V          gegen TSV Lorch
Sa., 16.11.2019  18:00 Uhr  Herren VII        gegen TSB Schwäbisch Gmünd IV
Sa., 16.11.2019  18:30 Uhr  Herren II         gegen VfR Birkmannsweiler II
So., 17.11.2019  10:00 Uhr  SG Schorndorf IV  gegen Herren V
So., 17.11.2019  12:30 Uhr  1.FSV Mainz 05 II gegen Herren I
Di., 19.11.2019  20:00 Uhr  Senioren          gegen SF Großerlach
TSV Wäschenbeuren       gegen Herren II       1:9
FC Schechingen               gegen Herren III      9:3
TTC Leinzell                         gegen Herren IV         9:6
SG Bettringen III                   gegen Herren IV         8:8
DJK Schwäbisch Gmünd II   gegen Herren VI         9:5
TV Mögglingen II                  gegen Herren VII         9:3
TSV Schwaikheim                gegen Senioren           6:4

TV Mögglingen II  gegen Herren VII         9:3
Gegen den Tabellenführer war es uns von vorne herein klar, dass es sehr schwer würde einen Punkt zu holen. In den drei Eingangsdoppel konnten sich nur Helmuth Klein mit Oswald Mayer durchsetzen, Wolfgang Eberl mit Jugendersatzspieler Jonas Härer sowie Vincenzo Di Carlo mit Jugendersatzspieler Maximilian Babel musste ihre Spiele abgeben. Im vorderen Paarkreuz ging es dann ganz eng her denn  Wolfgang Eberl konnte sein Spiel nach 0:2 Rückstand doch noch drehen wogegen Helmuth Klein nach einer 2:0 Führung sein Spiel doch noch abgeben musste. Im mittleren Paarkreuz machte dann Oswald Mayer mit seinem Gegner kurzen Prozess und gewann klar mit 3:0 gleichzeitig musste Vincenzo di Carlo die Segel streichen und wir lagen mit 3:4 im Rückstand. Im hinteren Paarkreuz mussten unsere beiden Jugendersatzspieler Jonas Härer und Maximilian Babel trotz guter Leistung ihren routinierten Gegnern den Vortritt lassen und wir lagen nach dem 1. Durchgang mit 3:6 im Rückstand. Der zweite Durchgang begann mit einer klaren Niederlage von Helmuth Klein gegen die Nr. 1 von Mögglingen wogegen sich Wolfgang Eberl nach fünf Sätzen auch geschlagen geben musste. Als dann auch noch Oswald Mayer sein Spiel nicht gewinnen konnte stand unsere 3:9 Niederlage fest. Letztendlich fiel unsere Niederlage zu hoch aus, mit 6:4 Punkten liegen wir aber immer noch auf dem 5. Tabellenplatz.
Es spielten: Helmuth Klein, Wolfgang Eberl, Oswald Mayer, Vincenzo di Carlo, Jonas Härer und Maximilian Babel

TSV Schwaikheim gegen Senioren 6:4
Manchmal läuft es anders als gedacht. In den letzten Jahren haben wir unsere Seniorenspiele gegen Schwaikheim nie verloren. Diesmal lief es leider anders. Keiner unserer Spieler fand zu seiner Normalform. Anfänglich gab es in den Eingangsdoppeln noch einen Sieg von Norbert Bäcker und Wolfgang Eberl dagegen mussten Helmuth Klein und Oswald Mayer die Segel streichen. Als dann im vorderen Paarkreuz Norbert Bäcker und auch Helmuth Klein ihre Spiele verloren lagen wir 1:3 zurück. Im hinteren Paarkreuz konnte sich dann Oswald Mayer durchsetzen wogegen Wolfgang Eberl sein Spiel denkbar knapp im 5. Satz verlor. Im zweiten Durchgang verkürzte Norbert Bäcker mit seinem druckvollen Angriffsspiel auf 3:4. Trotz anfänglich gutem Beginn, 1. Satz in der Verlängerung verloren, 2. Satz gewonnen konnte Helmuth Klein sein Spiel nicht nach Hause bringen und somit mussten die beiden letzten Spiele die Entscheidung bringen. Nachdem Wolfgang Eberl sein Spiel im 5. Satz für sich entscheiden konnte lag es an Oswald Mayer noch ein Remis zu erreichen. Leider musste er sich in einem engen Spiel geschlagen geben und unsere 4:6 Niederlage war besiegelt.
Es spielten: Norbert Bäcker, Helmuth Klein, Wolfgang Eberl und Oswald Mayer

Bezirksmeisterschaften der Aktiven
Nächstes Wochenende finden in der Hohbergsporthalle die Bezirksmeisterschaften der Aktiven statt. Dabei werden bei den Damen in 3 Leistungsklassen und bei den Herren in 7 Leistungsklassen die neuen Bezirksmeister im Einzel und Doppel ausgespielt. Die Spiele beginnen an beiden Tagen jeweils um 09:00 Uhr. Die Halle wird bewirtschaftet.

Vorschau auf die nächste Woche
Mo.,  11.11.2019     21:00 Uhr  TV Hebsack II  gegen Senioren

SV Plüderhausen e.V., Brückenstr.16, 73655 Plüderhausen - Copyright © 2016 -