Trainingszeiten Jugend

Montag - Fortgeschrittene
18.30 Uhr - 20.00 Uhr
Dienstag - Anfänger
18.00 Uhr - 19.30 Uhr
Donnerstag - Fortgeschrittene
18.00 Uhr - 19.30 Uhr

Spendenkonto Jugend

Kennwort:
Das Spendenkonto erfragen Sie bitte beim Abteilungsleiter oder in der Geschäftsstelle

TV Oeffingen gegen Jungen U18 I 5:5

TV Oeffingen – Jungen U18 I 5:5
Hatte man in der Vorrunde noch mit 3:6 verloren, rechneten sich unsere Jungs und Betreuer schon durch die Rückkehr von Dennis Nothdurft etwas mehr aus. Die Eingangsdoppel verliefen ausgeglichen. Marko Slavkovic/Niklas Greve gewannen ihr Doppel mit 3:0, etwas knapper aber auch mit 3:0 Sätzen verlor Dennis Nothdurft/Felix Burkhardt gegen Oeffingens Spitzendoppel. Etwas überraschend verlor dann unsere Nummer eins Niklas unglücklich nach Führung mit 2:3. Dennis spielte in einem spannenden Spiel gegen Oeffingens Nummer eins hervorragend und nervenstark, gewann hauchdünn nach 0:2 Satzrückstand noch mit 14:12 im Entscheidungssatz. Bravo Dennis! Ein Sahnetag erwischte auch Felix der nach knapp verlorenem erstem Satz gegen die wesentlich besser eingeschätzte Nummer drei Oeffingens die nächsten 3 Sätze klar gewann. Marko spielte unter seinem Niveau, traf seine Vorhand nicht wie gewohnt leider 1:3 gegen die 5 Jahre ältere Nummer vier von Oeffingen. Was dann Niklas im Spitzeneinzel spielte konnte man schnell abhaken als Motivationslos und keine gute Einstellung, gefrustet von seinem ersten Einzel spielte er ohne Biss und ergab sich seinem Schicksal. Dennis gegen die Nummer zwei gewann die ersten beiden Sätze klar um dann im dritten den längsten Satz des Tages zu spielen, 22:20. Somit wieder Gleichstand 4:4. Marko war auch in seinem 2. Einzel nicht konstant genug, machte zu viele leichte Fehler verlor leider 2:3. So musste Felix das Unentschieden retten, spielte stark auf, variabel und gut in Bewegung gewann er in 3 knappen Sätzen. Damit Endstand 5:5 verdientes Unentschieden.

SG Bettringen II gegen Jungen U18 II 5:5

SG Bettringen II gegen Jungen U18 II 5:5
Zum Spiel gegen den Tabellenzweiten Bettringen fuhren wir mit gemischten Gefühlen. Die Eingangsdoppel brachten uns durch einen Sieg von Noah Mann und Silas Burkhardt eine Punkteteilung nachdem sich Eike Schmidt mit Maximilian Babel dem Doppel Nr. 1 geschlagen geben mussten. Im vorderen Paarkreuz überzeugte dann Noah Mann mit einem klaren Sieg. Silas Burkhardt begann furios gegen die Nr. 1 und führte schnell 2:0. Leider verlor er den 3. Satz sehr unglücklich in der Verlängerung und fand anschliessend nicht mehr zu seinem Spiel und musste das Spiel im 5. Satz abgegeben. Im hinteren Paarkreuz landete Eike Schmidt eine klaren Sieg. Maximilian Babel agierte etwas unglücklich nachdem er den 2. Satz in der Verlängerung verloren hatte und musste sein Spiel abgeben. Nach dem 1. Durchgang stand es also 3:3.
Der 2. Durchgang begann für uns sehr versprechend denn Silas Burkhardt fegte seinen Gegner mit 3:0 von der Platte und Noah Mann führte gleichzeitig schon mit 2:1, konnte aber sein Niveau in den Folgesätzen nicht halten und verlor denkbar unglücklich somit mussten die beiden letzten Spiele die
Entscheidung bringen. Eike Schmidt und Maximilian Babel begannen ihre Spiele durch glatte Satzgewinne und weckten bei uns die Hoffnung auf einen Sieg. Nachdem Eike sein Spiel
nach Hause bringen konnte lag es an Maximilian den Sack zu zumachen. Das Glück war aber nicht auf seiner Seite und er musste sein Spiel abgeben. Das 5:5 gegen den Tabellenzweiten war trotzdem
ein toller Erfolg, weiter so Jungs.
Es spielten: Noah Mann, Silas Burkhardt, Eike Schmidt und Maximilian Babel

Jungen U18 I gegen TTV Großaspach 0:6
Jungen U18 I gegen TTV Großaspach 0:4 (Pokal)
TTC Leinzell gegen Jungen U18 II 6:4

Jungen U18 I gegen TTV Großaspach 0:6
Wie bereits zu erwarten war, gab es gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer aus Großaspach nichts zu holen. In den Eingangsdoppeln konnten nur Niklas und Marko gegen Viktor Simon und Jakob Wiedenhorn einen Satz gewinnen und verloren mit 1:3. Dennis und Felix unterlagen den Senge Brüdern mit 0:3. In den ersten beiden Einzeln konnten Niklas und Dennis jeweils den ersten Satz gewinnen, mussten sich dann aber noch mit 1:3 geschlagen geben. Marko verlor den ersten Satz knapp mit 11:13 und konnten den zweiten Satz mit 11:9 gewinnen. Aber auch Marko musste die beiden nächsten Sätze mit 8:11 und 5:11 abgeben. Felix konnte gegen Benjamin Senge im ersten Satz gut mithalten und verlor diesen knapp mit 9:11. Doch dann kam sein Gegner immer besser ins Spiel und Felix verlor die nächsten Sätze mit 4:11 und 6:11.
Es spielten: Niklas Greve, Dennis Nothdurft, Marko Slakovic und Felix Burkhardt.

Jungen U18 I gegen TTV Großaspach 0:4 (Pokal)
Wie es die Pokalauslosung wollte, trafen im Achtelfinale des Pokalwettbewerbes wieder beide Mannschaften aufeinander. Da man im Pokal nach einen anderen Spielsystem spielt, kam es zu
neuen Begegnungen. Marko musste zu Beginn gegen Jonah Senge, den besten Spieler der Liga, antreten. Demzufolge war es nicht überraschend, dass er mit 0:3 verlor. Dennis spielte gegen Victor Simon in den ersten beiden Sätzen überlegen und führte mit 2:0. Dann verlor er aber seinen Spielfluss und auch knapp die nächsten 2 Sätze. Im 5. Satz war er dann chancenlos. Auch Felix musste bei seiner 0:3 Niederlage gegen Jakob Wiedenhorn die Überlegenheit seines Gegners anerkennen. Im Doppel trat dieses Mal Dennis mit Marko gegen die Senge Brüder an. Aber auch dieses Spiel ging mit 0:3 verloren. Somit war das Abenteuer Pokal beendet.
Es spielten: Dennis Nothdurft, Marko Slavkovic und Felix Burkhardt

TTC Leinzell – Jungen U18 II 6:4
In einem spannenden Spiel verlor die neuformierte 2.te äußerst unglücklich, ein Remis wäre möglich gewesen. Die Eingangsdoppel waren ausgeglichen Noah Mann/Silas Burkhardt gewannen 3:0. Ebenso klar verloren Eike Schmidt/Max Babel. Unsere neue Nummer eins spielte dann stark klares 3:0. Silas fing gegen den Spitzenspieler Leinzells stark an, führte im ersten 8:3 brach dann total ein, 0:3. Eike gewann in einem Geduldspiel im 5. Satz dann klar mit 11:4. Max war in seinem ersten Einzel gegen die Nummer 3 Leinzells noch leicht gehemmt, somit 3:3 zwischenstand. Im Spitzeneinzel war auch Noah auf verlorenem Posten. Silas spielte stark mit gutem Vorhandtopspin, 3:1 gegen die Nummer 2, so musste die Entscheidung im hinteren Paarkreuz fallen. Eike gewann den ersten Satz noch knapp spielte dann aber zu passiv 1:3. Wesentlich aggressiver spielte dann Max gewann den ersten Satz knapp ging im 2. Satz unter hatte im 3. Dann sehr viel Pech mit Kanten- und Netzbällen gegen sich. So konnte er das Spiel leider nichtmehr herumreißen. Schade, aber der Auftritt gibt Hoffnung für die nächsten Spiele.

SV Plüderhausen e.V., Brückenstr.16, 73655 Plüderhausen - Copyright © 2016 -