Bei den Baden-Württembergischen Winterwurf Meisterschaften am 16. und 17. März in Oberkirch holten sich Lisa Engel und Magdalena Melzer jeweils den zweiten Platz und somit die Vizemeisterschaft.
Den Auftakt am Samstag machte Lisa Engel in der U20. Nach gutem Einwerfen klappte es im Wettkampf dann gleich mal in den ersten zwei Versuchen gar nicht. Nach zwei ungültigen wurden im dritten Versuch dann doch 33,97m gemessen. Jetzt war Lisa im Wettkampf und konnte sich gleich darauf auf sehr gute 37,60m steigern. Das ist nur knapp unter Bestleistung. Leider konnte sie im Versuch 5 und 6 nicht noch mal ne Schippe drauflegen. Aber ein sehr guter zweiter Platz ist es trotzdem. Im gleichen Wettkampf kam Petra Engel bei den Frauen mit 32,92m auf Rang 7.
Am Sonntag war dann Magdalena Melzer bei den U18 im Hammerwurf an der Reihe. Nachdem sie leider krankheitsbedingt die Deutschen Meisterschaften absagen musste, ging dieses Mal alles gut. Gleich mit dem ersten Versuch von 40,42m übernahm sie die Führung, die sie mit guten 44,51m im vierten Versuch noch ausbauen konnte. Leider zog im fünften Versuch noch eine Konkurrentin mit 44,67m knapp an Magdalena vorbei. So ging es in den sechsten Versuch. Magdalena versuchte alles, aber leider ging es im letzten Versuch nicht mehr weiter. Aber auch sie holte sich die Vizemeisterschaft.
20240319 LA Winterwurf

20240319 LA Wurf

Werfertag am Samstag in Schorndorf
Beim Werfertag am Samstag, den 16. März waren Jette Taubert, Maximilian Lamprecht und Christoph Beck am Start.
Jette machte ihren ersten Diskus Wettkampf überhaupt. Mit 21,15m wurde sie gute Zweite. Ebenso im Speerwurf mit ordentlichen 27,86m. Maximilian Lamprecht war bei den U18 im Speer mit 38,58m nicht zu schlagen. Auch im Kugelstoßen gelang ihm mit 9,66m ein guter zweiter Platz. Christoph, der in der M55 an den Start ging, schlug sich wacker und belegte sowohl im Kugelstoßen mit 9,12m, wie auch mit dem Diskus mit 24,82m und ebenso im Speerwurf mit 31,61m jeweils den zweiten Platz.

 

Mit insgesamt 8 Meistertiteln, 5 Vizemeistermeistertiteln, 5 Bronzemedaillen und vielen weiteren guten Platzierungen kehrten die Athleten der LG Limes-Rems von den Kreismeisterschaften im Waldlauf am 10. März 2024 aus Welzheim zurück. Gerade für unsere jüngsten Starter war es eine neue Herausforderung und die Aufregung vor dem Start entsprechend groß.
26 Athleten in den unterschiedlichen Altersklassen waren bei gutem Laufwetter unterwegs, sodass guten und spannenden Läufen nichts im Wege stand.
Als erstes mussten unsere Mädchen W6 und W7 auf die 1100m lange Strecke durch den Wald. Sie gingen beherzt an den Start und konnten gleich die ersten Titel für die LG erlaufen. Lilia Cales W7 wurde Kreismeisterin. Jeweils der 3. Platz ging an Emma Rubbert W7 und Marleen Schrödter W6, die als Team zusammen auch den Mannschaftstitel der weiblichen U8 überreicht bekamen.
20240312 LA1
Der nächste Titel ging bei den Jungs M7 an Yakup Kar, Jonas Titze freute sich über die Bronzemedaille und Maximilian Lindenborn wurde Sechster. Die Jungs M6 waren mit 2 Startern vertreten, und nochmal eine Bronzemedaille ging an Jonne Römer, Tim Liske belegte Rang 5. Den Titel in der Teamwertung der männlichen U8 gewannen Yakup, Jonas und Jonne.
Bei den Mädchen U10 sicherte sich Anouk Hoffmann W9, wie im letzten Jahr schon, die Silbermedaille. Im jüngeren Jahrgang W8 waren Marie Liske, mit einem ebenfalls tollen zweiter Platz, Alba Kaiser Platz 6 und Mathilda Kelemen Platz 7, am Start. Als Team erliefen sich Anouk, Marie und Alba nochmals den zweiten Platz.
Die größte Gruppe waren unsere Jungs U10 mit 7 Startern. Bei den M8 sicherte sich Matti Römer mit einigen Metern Vorsprung den Titel, Simon Zeller freute sich über die Bronzemedaille, Noel Philipp folgte auf Platz 9 und Noah Staehelin auf Platz 12. Bei den M9 kam Julian Bretzger auf Platz 9, Johan Heinrich auf Platz 13 und Niclas Eberhardt auf Platz 17. Platz 2 ging in der Teamwertung an Matti, Simon und Julian. Das zweite Team mit Johan, Noel und Niclas belegte Platz 7.
Bei den weiblichen U12 stellte sich von der LG nur Frieda Bührle W11 der Konkurrenz und belegte Platz 10.
Von den Jungs U12 waren Emin Kar, Mats Hoffmann, Liam Schwarz und Roman Pick dabei. Emin erlief sich mit 4 Sekunden Vorsprung bei den M11 den Titel. Platz 6 ging an Mats, Liam wurde Neunter und Roman, noch M10, belegte Platz 10.
Das Team mit Emin, Mats und Liam belegte nochmals einen tollen zweiten Platz.
20240312 LA2
Unsere letzten beiden Starter Lena Sjögren W12 und David Schreiner M14 dominierten ihre Rennen, siegten jeweils mit großem Vorsprung und freuten sich zu Recht über ihre Kreismeistertitel 2024 im Crosslauf.
20240312 LA3
Allen Teilnehmern herzliche Glückwünsche zum Erfolg sowie Dank an alle Betreuer und Schlachtenbummler für die zahlreiche Unterstützung.

Bei den Regionalmeisterschaften der U14 und U16 am 2. März im Glaspalast Sindelfingen waren einige unserer jungen Athleten am Start.
Die beste Platzierung erlief sich Mattis Wahl über die 60m in sehr guten 8,07sec. Er wurde Zweiter und musste sich nur dem Württembergischen Meister geschlagen geben. Eine neue Bestleistung über die 800m erzielte David Schreiner in 2:46,29 min. Jette Taubert gelang gleich zum Auftakt eine deutliche Steigerung ihrer Bestleistung im Kugelstoßen auf nun 8,80m. Das war der 4. Platz. Im Sprint zog Jette souverän in den Endlauf mit 8,53sec. Nach verpatztem Start gingen dann leider nur 8,69sec. in die Wertung.
Die jüngeren Mädels der U14 holten im Kugelstoßen mit Maja Stöhr als Dritte mit 4,73m ihre beste Platzierung. Zoe Jacob stieß gleich weit, hatte aber den schlechteren 2. Versuch und wurde damit Vierte. Über 800m kam Lena Sjögren nach beherztem Rennen mit 3:02,06min ins Ziel. Über die 60m mussten alle ran. Zoe Jacob war mit 9,64sec. die Schnellste. Es folgte Annika Zeller und Lena Sjögren mit je 9,87sec. und Maja Stöhr mit 10,61sec. Annika Zeller war auch im Weitsprung am Start. Sie sprang 3,30m. Gemeinsam ging es dann noch auf die 200m lange Runde des Glaspalastes. In der 4x50m Staffel liefen sie in 31,92sec. ins Ziel.

Am Sonntag, den 03.03.2024 waren unsere jungen Athleten beim Hallenmehrkampf in Winnenden am Start.
Dies war der einzige Hallenwettkampf der Wintersaison, wo wir teilnehmen konnten. Nur 8 Kinder gingen hochmotiviert in den Wettkampf. Ihre Disziplinen waren der Sprint, Zeitaddition aus 30m-Sprint und 30m-Hürdensprint, Hoch-Weitsprung, wo es darum geht aus frontalem Anlauf möglichst hoch zu springen. Begonnen wurde bei 60 cm, mit jeweils 10 cm Steigerung und zwei Versuchen pro Höhe, solange bis niemand mehr drüber kommt. Außerdem war Medizinballstoß mit dem 1,5 kg schweren Ball auf dem Programm. Zu Abschluss wurde noch eine Hindernis-Pendelstaffel gelaufen. Einen tollen 4. Platz erkämpften sich Julian Bretzger, Niclas Eberhardt, Linda Sremec, Marie Liske, Yilin Wu, Simon Zeller, Sophia Ehlert und Johan Heinrich.
20240305 LA U10 Winnenden
Für die U12er ging es um 14 Uhr los. Für sie stand ebenfalls der Sprint und Medizinballstoß, jedoch mit dem 2 kg-Ball auf dem Programm. Beim Sprung war der Fünfsprung gefordert und zum Abschluss noch eine Hindernis-Pendelstaffel, diese aber nur mit 6 Kindern, wobei jeder einmal flach und einmal über die Hürdenstrecke laufen musste. Die Stimmung bei der Staffel ist immer wieder ein Erlebnis, voller Anfeuerungsrufe und Mitfiebern der Anderen. Mit einem geschlossen guten Mannschaftsergebnis belohnten auch sie sich mit dem 4. Platz. Zum Team gehörten Anna Kerber, Emin Kar, Elina Deeß, Liam Schwarz, Frieda Bührle, Janne Rost, Elisa Gailing, Maximilian Dick, Elena Ackermann, Johannes Wiesner und Tilda Gottwald.
20240305 LA U12 Winnenden
Herzlichen Glückwunsch an alle und macht weiter so!

Mit gleich drei Teams konnte die LG Limes-Rems beim Kreishallenpokal am 24.02.2024 in Waiblingen an den Start gehen; sowohl bei den mU16, da aber mit einer gemischten Mannschaft, den mU14 und mit den wU14. Beim Kreishallenpokal geht es darum bei jeder Disziplin, das sind 30m Sprint, 33m Hürden, Fünfsprung, Hochsprung, Kugelstoß, 4 x 100m-Staffel und die 800m Langstrecke, einen möglichst guten Platz zu erreichen. Denn je weiter vorne, desto mehr Punkte gibt es. Somit gewinnt am Ende die Mannschaft mit den meisten Punkten.
Unsere mit Abstand jüngste Truppe war die der weiblichen Jugend. Das Team mit Lena Sjögren, Mia Kuhn, Annika Zeller, Lara Burgemeister, Zoe Jacob, Ela Keles und Maja Stöhr kam auf den 6. Platz. Die besten Leistungen erzielte Lena mit 3:12,17min über die 800m. Mia lief die 33m Hürden in 7,77s, Annika die 30m in 5,66s und Ela in 5,70s, Lara erreichte 8,82m im Fünfsprung, Zoe 5,15m mit der Kugel und Maja die 33Hürden in 7,96s.
20240305 LA U14 Mädels
Bei der mU16 ging es als gemischte Truppe mit Jette Taubert, Paul Jung, David Schreiner und Mattis Wahl an den Start. Dabei musste Jette die höheren Hürden laufen und die schwerere 4kg-Kugel der Jungs stoßen. Die besten Leistungen erzielte Jette über die Hürden mit 6,39s und Mattis im Sprint mit 4,71s. David lief die 800m in 3:00,58min und Paul sammelte im Fünfsprung mit 10,54m Punkte für die LG. In der Gesamtwertung ergab das den sehr guten 2. Platz.
20240305 LA U16 Team
Den Kreishallenpokal holten sich die Jungs der mU14 in der Besetzung Moritz Elsen, Julian Heinlein, Jakob Reik und Julian Franz. Moritz gewann gleich drei Disziplinen. 30m in 4,97s, Hochsprung mit 1,28m und den Fünfsprung mit 10,63m. Julian Heinlein gewann die Hürden mit 6,89s. Weitere sehr gute Ergebnisse erzielte Jakob als zweiter im Kugelstoß mit 6,40m und als dritter über die 30m in 5,45sec. Julian Franz holte mit der Kugel mit 5,82m und 8,27m im Fünfsprung wertvolle Punkte für die LG. Mit dem Pokalsieg hatten unsere vier Jungs nicht gerechnet, wodurch die Freude umso größer war.
20240305 LA U14 Jungs
Glückwunsch an alle und weiter so.

SV Plüderhausen e.V., Brückenstr.16, 73655 Plüderhausen - Copyright © 2016 -