Trainingszeiten

Dienstag
19.45 Uhr - 22.00 Uhr
Donnerstag
19.45 Uhr - 22.00 Uhr

Spendenkonto Jugend

Kennwort:
Das Spendenkonto erfragen Sie bitte beim Abteilungsleiter oder in der Geschäftsstelle

1. Mannschaft (Regionalliga SW) 4. Mannschaft (Bezirksklasse Ost)
2. Mannschaft (Landesliga Gr.2) 5. Mannschaft (Kreisliga B Ost)
3. Mannschaft (Bezirksliga) 6. Mannschaft (Kreisklasse C Ost)
Herren gegen 1. FSV Mainz 05 II     9:1
Herren II gegen VfL Kirchheim III     9:4
Herren III gegen VfL Waiblingen     9:1
SG Bettringen II gegen Herren IV     9:1
Herren V gegen FC Spraitbach II     9:0
Herren VI gegen FC Schechingen III     9:4

Herren VI gegen FC Schechingen III  9:4
Im Spitzenspiel der Kreisliga C empfingen wir am Samstag den Tabellenersten FC Schechingen gegen die wir in der Hinrunde eine klare Niederlage einstecken mussten. Diese Scharte wollten wir unbedingt auswetzen, auch um unseren zweiten Tabellenplatz abzusichern. Gleich zu Beginn gewannen wir durch Steffen Nothdurft mit Helmuth Klein und Helmut Kalmbach mit Oswald Mayer zwei der drei Eingangsdoppel deutlich. Unsere beiden Youngsters , Elias Teeg und Dennis Nothdurft spielten ein gutes Doppel, konnten sich aber letztendlich nicht durchsetzen. Im vorderen Paarkreuz setzte sich Elias Teeg klar gegen die Nr. 2 von Schechingen durch. Dennis Nothdurft dagegen hielt sich gegen die Nr. 1 sehr gut , verlor die beiden ersten Sätze jeweils erst in der Verlängerung musste sich aber letztendlich geschlagen geben. Im mittleren Paarkreuz folgenden dann zwei ganz enge Spiele von Helmut Kalmbach der sein Spiel im 5. Satz erfolgreich abschloß, und Steffen Nothdurft der trotz einer 2:0 Führung sein Spiel nicht nach Hause bringen konnte obwohl er im 4. Satz das Spiel für sich entscheiden hätte können aber er musste den Satz in der Verlängerung abgeben. Im hinteren Paarkreuz ließen Oswald Mayer und Klaus Uecker nichts anbrennen, beide gewannen ihre Spiele deutlich und wir führten nach dem 1. Durchgang mit 6:3. Der 2. Durchgang begann ausgeglichen denn Elias Teeg verlor gegen die Nr. 1 von Schechingen unglücklich im 5. Satz wogegen sich Dennis Nothdurft in einem engen Spiel, zwei Sätze gewann er in der Verlängerung, durchsetzen konnte. Im mittleren Paarkreuz machten Helmut Kalmbach und Steffen Nothdurft kurzen Prozess und holten die restlichen Punkte zu unserem unerwartet hohen  9:4 Sieg. Nach Minuspunkten, wir 26:4, Schechingen 24:4 sind wir gleichgezogen und vorübergehend auch Tabellenführer. Das entscheidende Spiel um Aufstieg in die Kreisliga B findet aber am 30.3. gegen SG Bettringen IV (21:5 ) statt. Ein Unendschieden würde uns zum Aufstieg reichen, wie gegen Schechingen haben wir in der Hinrunde gegen Bettringen  mit 9:3 verloren. Am 06.04. spielen dann noch Schechingen gegen Bettringen.
Es spielten: Elias Teeg, Dennis Nothdurft, Helmut Kalmbach, Steffen Nothdurft, Oswald Mayer, Klaus Uecker und Helmuth Klein (nur Doppel)
TTV Burgstetten gegen  Herren III     2:9
Senioren gegen SG Schorndorf II     6:1

Senioren gegen SG Schorndorf II  6:1
Da wir das Spiel in der Hinrunde denkbar knapp in Schorndorf verloren haben wollte wir im Rückspiel diese Scharte wieder auswetzen. Mit zwei deutlichen Siegen in den beiden Eingangsdoppel durch Steffen Nothdurft mit Helmuth Klein und Helmut Kalmbach mit Oswald Mayer waren die Zeichen
auf Sieg gestellt. Im vorderen Paarkreuz machte Steffen Nothdurft mit der Nr.1 von Schorndorf kurzen Prozess wobei Helmut Kalmbach sich gegen die Nr. 2 schwer tat und sein Spiel abgeben musste. Im hinteren Paarkreuz ließen Klaus Uecker und Helmuth Klein nichts anbrennen und
gewannen ihre Spiele überzeugend. Zwischenstand somit 5:1. Den Sack machte dann Helmut Kalmbach mit einem glatten 3:0 Sieg zu und die Revanche war geglückt.
Es spielten: Helmut Kalmbach, Steffen Nothdurft, Klaus Uecker und Helmuth Klein sowie Oswald Mayer, verletzungsbedingt, nur Doppel
Herren V                              gegen  TV Herlikofen II  4:1 (Pokal)
TSV Haubersbronn              gegen Senioren             5:5

TSV Haubersbronn gegen Senioren 5:5
Im ersten Spiel der Rückrunde ging es für uns nach Haubersbronn und das Spiel begann für uns mehr  als unglücklich denn die beiden Eingangsdoppel gingen jeweils mit 3:2 Sätzen an Haubersbronn. Im vorderen Paarkreuz  hatte  Klaus Uecker der Nr. 1 von Haubersbronn nichts entgegen zu setzen und verlor, Steffen Nothdurft hielt uns dann mit einem klaren Sieg im Spiel. Im hinteren Paarkreuz kämpfte Vincenzo Di Carlo vergeblich und musste sein Spiel in jeweils drei engen Sätzen abgeben. Als dann auch noch Helmuth Klein in seinem Spiel 0:2 zurück lag schwanden unsere Hoffnungen auf einen Sieg, doch dann erwachte sein Kampfgeist und er konnte die restlichen drei Sätze für sich entscheiden und es stand nach dem ersten Durchgang 2:4 gegen uns. Der zweite
Durchgang begann für uns bestens, Steffen Nothdurft hatte einen Glanztag erwischt und fegte die Nr.1 von Haubersbronn mit 3:0 von der Platte.  Als dann auch noch Klaus Uecker mit einem 3:1 Sieg nachlegte schien zu mindest ein Unentschieden in greifbarer Nähe gerückt zu sein. Mit einem sicheren 3:1 Sieg brachte uns dann Helmuth Klein mit 5:4 in Führung. Leider konnte sich dann aber Vincenzo Di Carlo nicht durchsetzen. Mit einem 5:5 Unentschieden konnten wir letztendlich zufrieden sein.
Es spielten:  Steffen Nothdurft, Klaus Uecker, Helmuth Klein und Vincenzo Di Carlo

SV Plüderhausen e.V., Brückenstr.16, 73655 Plüderhausen - Copyright © 2016 -